Maeckes logo

<    1      2    >


Zahlengerade

Die Zahlengerade ist eine geometrische Darstellung der reellen Zahlen.

 


Erläuterung

Mit der Zahlengerade kann man den Zusammenhang von Zahlen sichtbar machen. Reelle Zahlen haben eine bestimmte Reihenfolge. Berechnung mit größer als (>) und kleiner als (<) sind daher möglich. Für positive ganze Zahlen und negative Zahlen gibt es

Bruchzahlen liegen auf dieser Gerade, denn es sind rationale Zahlen

Die Wurzeln √0 = 0, √1 = 1, √4 = 2, √9 = 3 usw. liegen selbstverständlich auf dieser Geraden

Zwar sind √2, √3 usw. irrationale Zahlen, aber die haben genauso ihren Platz

Die Zahl e hat den Wert 2,7182… und die Zahl π hat den Wert 3,1415… Es sind beide transzendente Zahlen, und die liegen eben auf dieser Geraden. Auch die transzendente Zahl i i liegt auf der Zahlengerade, denn es hat den Wert 0,207879576…

 


Zusätzliche Informationen

Der englische Mathematiker John Wallis gilt als Erfinder der Zahlengerade.

 


English   Español   Français   Nederlands