Maeckes logo

<    1    >


Zeit gibt es nicht

Das Vergehen der Zeit entsteht aus den Beziehungen zwischen Quantenereignissen die ihre eigene Zeit generieren.

 


Erläuterung

Wenn keine Quantenereignisse stattfinden hat Zeit keine Bedeutung.

 


Beispiel 1

Auch ohne zu rechnen kann man feststellen, dass das Ergebnis der unendlichen Reihe

nicht grösser als 1 werden kann. Es ist genau 1, und nicht so etwas mysteriöses wie »Im Unendlichen nähert es 1«. In der Berechnung kommt der Faktor Zeit nämlich gar nicht vor.

 


English   Español   Français   Nederlands