Maeckes logo

<    1      2      3    >


Virtuelles Teilchen

Virtuelle Teilchen können entstehen, wenn die Energie groß genug wird, um ein System aus einem Teilchen und einem Antiteilchen zu bilden.

 


Erläuterung

Die Zeit-Energie Relation erklärt, dass die Energiemenge in einem System umso unsicherer ist, je kleiner die Zeitskala ist, auf der das System variiert, denn

worin

    ∆E Energie
    ∆t Zeit
    ℏ Reduzierte Plancksche Konstante

Diese Form der Unschärferelation zeigt, dass Energie "geliehen" werden kann, was dann die Erzeugung virtueller Teilchen zur Folge hat. Feynman-Diagramme bieten eine einfache visuelle Darstellung der Wechselwirkung dieser Teilchen.

 


Zusätzliche Informationen

Der britische Quantenphysiker Paul Dirac leitete 1928 die Existenz von Antiteilchen ab.

 


English   Español   Français   Nederlands