Maeckes logo

<    1    >


Wärme

Die Menge der Wärme Q ist eine Form des Energie-Austauschs zwischen Systemen, die sich nicht im thermischen Gleichgewicht befinden. Sie wird in Joule angegeben.

 


Erläuterung

Zwischen zwei Systemen mit verschiedenen Temperaturen fließt Wärme stets von der höheren zur tieferen Temperatur. Der Wärmetransport kann erfolgen durch

• Konduktion
   Übertragung durch Leitung innerhalb eines Festkörpers.

• Konvektion
   Übertragung durch die Strömung einer Flüssigkeit oder eines Gases.

• Strahlung
   Übertragung zwischen zwei Körpern, die nicht miteinander in Kontakt stehen.

• Phasenübergang 

 


Zusätzliche Informationen

Die Prozessfunktion Q wurde 1850 von dem preußischen Physiker Rudolf Clausius eingeführt.

 


English   Español   Français   Nederlands